Heyne ImBeCo

    Betriebswirt
    Bausachverständiger    
    Immobiliensachverständiger,
    TÜV zertifiziert
Dipl.- Bauingenieur 
Martin Heyne
Büro Eppendorf
Neumünstersche Str. 38
20251 Hamburg

Büro Winterhude
Flüggestr. 1
22303 Hamburg

Beweissicherung



Beweissicherung

Wir empfehlen die Durchführung einer Beweissicherung als Bestandsaufnahme insbesondere bei folgenden Anlässen:

Bauausführungen mit angrenzender, vorhandener Bebauung
Eine Beweissicherung ist immer sinnvoll, wenn eine Bautätigkeit geplant ist, die zu Schäden an vorhandenen Bauwerken oder Infrastrukturen führen kann. Dies gilt insbesondere bei Abbrucharbeiten, Unterfangungen, Grundwasserabsenkungen, Bodenverdichtungen und Tiefgründungen von Hochbauten, gleichermaßen aber auch bei Infrastrukturmaßnahmen in bebauten Gebieten.
Der Zweck einer Beweissicherung ist es, den baulichen Zustand der Bestandsbebauung vor Baubeginn zu dokumentieren, so dass auf Grundlage der erfolgten Dokumentation Veränderungen an der Bestandsbebauung unter Berücksichtigung des Bauablaufs nachgewiesen und berechtigte Ansprüche geltend gemacht werden können. Eine Beweissicherung vermeidet im Regelfall langwierige Auseinandersetzungen zwischen den Beteiligten und fördert eine unbelastete Nachbarschaft.

Messungen der Höhe und der Neigung, das Setzen von Messpunkten zur Feststellung von Setzungen, das Setzen von Rissmonitoren sowie Erschütterungsmessungen können im Einzelfall erforderlich sein, um auftretende Veränderungen und Schäden zutreffend beurteilen zu können.

Kündigung des Bauunternehmens
Ferner ist eine Beweissicherung bzw. eine Bautenstandfeststellung ratsam, wenn der beauftragte Unternehmer gekündigt werden muss oder dieser infolge einer Insolvenz nicht mehr in der Lage ist, das Bauwerk fertigzustellen. Die Beweissicherung muss vor der Durchführung von Baumaßnahmen durch Dritte durchgeführt werden. Festzustellen ist der Umfang der erbrachten Leistung und die Überprüfung dieser auf etwaige Mängel.

Schäden durch Mieter
Ein weiterer Anlass zur Durchführung einer Beweissicherung kann ein durch einen Mieter verursachter Schaden sein, dessen Beseitigung seitens des Mieters verweigert wird.

Wir begehen das Gebäude, die Fassaden und soweit erforderlich auch die Außenbereiche, und erfassen die visuell erkennbaren Schäden, die wir protokollieren und fotografisch dokumentieren. 

Die Kosten für eine Beweissicherung sind im Vergleich zu etwaigen Auseinandersetzungen im Schadensfall sehr gering.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Beweissicherung durchführen lassen möchten.
Share by: